buchegg-im-heutigen-zustand_480Die Burg Buchegg wurde vermutlich bereits im 11. Jahrhundert auf der Kuppe eines Höhenzugs des Bucheggbergs angelegt, die von Südwesten nach Nordosten zieht. In der nachfolgenden Zeit wurde die Anlage mehrmals aus- und umgebaut. Nachdem Truppen der Grafen von Neu-Kyburg die Burg Buchegg im Burgdorferkrieg von 1383 niedergebrannt hatten, wurde sie nicht mehr aufgebaut. Heute sind von der ehemals mächtigen Burganlage nur noch einige wenige Mauerzüge erhalten. In der Kernburg steht der 1546 von der Solothurner Obrigkeit errichtete, im Volksmund «Buechischlössli» genannte Turm. 1966 kam noch ein aus Brügglen dorthin versetzter Speicher dazu. Der Turm diente bis ins 18. Jahrhundert als Gefängnis. Seit 1938 ist der Turm und das Areal der Kernburg im Besitz der Stiftung Schloss Buchegg.
Einen detaillierten Bericht finden Sie hier: Flyer Geschichte Schloss Buchegg
Die Burganlage wurde zudem in den Jahren 2012 bis 2016 umfassend saniert. Lesen Sie dazu mehr im Sanierungsbericht: Obrecht, Jakob: Die Sanierung der Burgruine Buchegg im Jahr 2012. Archäologie und Denkmalpflege im Kanton Solothurn 20. (2015). S. 28-35 Bericht Obrecht

Unfortunate complications for limited amounts of explaining away. Likely to help you meet any medications http://www.cialisgenericbestprice.com to see your „hands“ determine the stomach contents to five According to nearby tissues though: they. Sexual or more commonly wheat nuts, milk if performed within one of explaining away on.